„Waking Up & Growing Up“ Ken Wilber – mein Gespräch mit dem Filmemacher

Ich durfte mit dem Filmemacher und Gründer von „Wege zum Selbst“ Ramon Pachernegg ein Interview-Gespräch führen über die letzten 10 Jahre seiner spirituellen Reise und seines geistigen Erwachens, und welche Rolle Ken Wilber dabei spielte.
Du findest unsere Aufzeichnung unten oder hier

Vorab zu unserer Begegnung schon hat mich erheitert und neugierig gemacht, dass Ramon mir auf eine Frage ganz lapidar antwortete:

„Meine spirituelle Suche ist eigentlich vorbei
Es geht jetzt um die Konsequenzen, die sich daraus ergeben
und die Umsetzung in den ganz praktischen Alltag…“
Ramon Pachernegg

Ramon hat erlebt wie durch Ken Wilber alles einfach wird, wie seine Denkschleifen, seine innere Suche und die Unruhe im Verstand zur Ruhe kamen. Das will er gern anderen Menschen zugänglich machen.
Wir beide führen ein 52 minütiges Interview-Gespräch über seinen Film „Waking Up & Growing Up“, wie Ramons eigene Bewusstseins-Entwicklung aussah und wie sie ihn verändert hat.

Meine persönliche Empfehlung:

Im Film „Waking up & Growing Up“ (70 min) werden die Essenz von Ken Wilbers zwei Lehren der individuellen und kollektiven Bewusstseins-Entwicklung gut verstehbar und focussiert vermittelt. Lebendiges Erfahrungswissen, poetische, mystische Form, auf die Essenz gebracht – statt vieler dicker Bücher.
Die zwei Hauptsäulen von Ken Wilbers Wirken sind: Waking Up (Geistiges Erwachen) und Growing Up (Integrale Theorie + Bewusstseinsentwicklungsstufen).
Die Online-Termine sind quasi gemeinsame Kinobesuche zusammen mit anderen Kinobesuchern – sehr nett moderiert und gestaltet von Ramon. Auch das ist ein Erlebnis!
Du kannst es auch als Gruppe an einem eigenen Termin buchen, als fruchtbares, bewusstseins-erweiterndes Gruppenerlebnis der besonderen Art.

Termine und Buchungen hier: www.wegezumselbst.at


„Wir behindern die ganze Zeit Gott,
indem wir uns auf ihn beziehen.

Er kann quasi gar nicht durch uns durch.“

Ramon Pachernegg

Mein Interview-Gespräch mit Ramon:

Unser Interview-Gespräch (52 min) findest Du, wenn Du unten klickst, oder sonst hier.

Das Vorgespräch schneidet man ja üblicherweise weg… – diese erste Minute illustriert aber gut in welcher Atmosphäre das Gespräch stattfand :)

01:50 Wie Ramon die Außenwelt im Corona-Zustand erlebt – ganz ehrlich Mensch

06:30 Über das Ende von Ramons spiritueller Suche und wo es ihn jetzt hinzieht

12:30 Schlüsselmomente in Ramons Erleben. Über die fünf Stufen + des Bewusstseinsprozeses, wie auch bei Ken Wilber beschrieben, und Ramons Herausforderungen dabei.

18:30 Das Zurückfallen ins Ich und der finale Durchbruch zum Sein

22:00 Der Grund, warum Ramon den Ken Wilber Film machte, Frederikes persönlicher Kommentar zum Film und Ramons Zusammenfassung

29:00 Über Ken Wilber und wie Ramon zu ihm kam. Über seine mentale Prägung und wie er sie erlöste – welche Rolle der Verstand jetzt spielt

34:45 Über Ramons Ausrichtung + Satori und Gott

40:00 Über Ramons Schmerz darüber, wie wir das Sein behindern, z.B. im mentalen Feststecken

46:00 Der Online-Film „Waking Up & Growing Up“ als gemeinsames Kinoerlebnis mit anderen. Zudem: Ramons Angebot von vertiefenden Selbst-Erfahrungsräumen und meditativen Kurz-Filmen in der Serie SLOW MOVING CINEMA.

„Das Sein wartet auf uns.
Und führt uns dahin, wo mehr Freude ist,
gegebenenfalls auch mehr Aufgaben,
aber auch mehr Erfüllung, Mut, Gelassenheit.“

Ramon Pachernegg

Falls Du nach unserem Interview-Gespräch Lust bekommen hast, den Film Waking Up & Growing Up zu sehen, dann findest Du die Termine und Anmeldemöglichkeit auf Ramons Website www.wegezumselbst.at .

Hinterlass gern einen Kommentar – wie es Dir mit all dem geht!

Verbindende Grüße von
Frederike

 

Schreibe einen Kommentar


:bye: 
:good: 
:negative: 
:scratch: 
:wacko: 
:yahoo: 
B-) 
:heart: 
:rose: 
:-) 
:whistle: 
:yes: 
:cry: 
:mail: 
:-( 
:unsure: 
;-)